Herisau

Feuerwehreinsatz wegen Saunabrand

3. Juli 2021, 12:49 Uhr
In Schachen bei Herisau ist am Freitagabend eine private freistehende Sauna in Brand geraten. Die Feuerwehr rückte mit rund zwanzig Löschkräften an. Sie brachte den Brand unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand. Es entstanden mehrere tausend Franken Sachschaden.
Der Brand in der privaten Sauna ereignete sich in Schachen bei Herisau.
© Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Ein Anwohner alarmierte kurz vor 22 Uhr den Notruf wegen des Brandes im Gebiet Baldenwil, wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden am Samstag mitteilte. Die Feuerwehr rückte unverzüglich aus. Sie konnte die Flammen rasch löschen.

Die Brandursache war zunächst unklar. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Juli 2021 12:49
aktualisiert: 3. Juli 2021 12:49
Anzeige