Anzeige

Fillon setzt sich im Machtkampf bei Republikanern durch

6. März 2017, 20:39 Uhr
Der angeschlagene Präsidentschaftskandidat der französischen Konservativen, François Fillon, hat den innerparteilichen Machtkampf für sich entschieden. Die Parteispitze stellte sich in einer Krisensitzung am Montag einstimmig hinter Fillon, wie ein Sprecher der Republikaner am Abend mitteilte.

Ex-Regierungschef Alain Juppé, der wiederholt als Alternative zu Fillon genannt worden war, hatte bereits zuvor endgültig auf eine Kandidatur verzichtet. Wegen Vorwürfen der Scheinbeschäftigung von Familienangehörigen auf Staatskosten ist Fillon in Umfragen deutlich zurückgefallen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 6. März 2017 20:03
aktualisiert: 6. März 2017 20:39