Anzeige
Finnland

Finnland verschiebt wegen Corona Kommunalwahlen

6. März 2021, 17:20 Uhr
Wegen der Corona-Seuche hat Finnland die für den 18. April geplanten Kommunalwahlen auf den 13. Juni 2021 verschoben. Das teilte das Justizministerium in Helsinki am Samstag mit.
Sanna Marin, Ministerpräsidentin von Finnland, nimmt an einer Pressekonferenz teil. Finnland hat am Montag den Ausnahmezustand erklärt, um strengere Corona-Maßnahmen einführen zu können. Foto: Vesa Moilanen/Lehtikuva/dpa
© Keystone/Lehtikuva/Vesa Moilanen

Acht der neun im Parlament vertretenen Parteien hätten der Verschiebung zugestimmt. Nur die rechtsnationale Partei der Finnen, die mit den regierenden Sozialdemokraten in den Umfragen um Platz eins kämpft, ist dagegen. Für die Terminverschiebung hatten sich die Gesundheitsämter stark gemacht. Das Land mit 5,5 Millionen Einwohnern hat bisher 61 000 Corona-Fälle gezählt, wovon 760 Infizierte gestorben sind.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. März 2021 17:20
aktualisiert: 6. März 2021 17:20