Unglück

Flugzeugabsturz auf den Komoren – 14 Menschen vermisst

27. Februar 2022, 06:55 Uhr
Nach einem Flugzeugabsturz auf den Komoren werden 14 Menschen vermisst. Bei der Suchaktion seien erste Trümmer des Flugzeugs in der Küstenregion von Djoiezi gefunden worden, erklärte dass komorische Verkehrsministerium am Samstag.
Auf den Komoren im indischen Ozean ist ein Kleinflugzeug mit 14 Menschen an Bord vermutlich abgestürzt. Die Küstenwache fand Trümmer. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA/STEPHEN MORRISON

Die kleine Cessna-Maschine war nach Angaben der Airline AB Aviation rund 2,5 Kilometer entfernt von ihrem Zielort, der Stadt Fomboni auf der Insel Moheli, vom Radar verschwunden. An Bord waren laut dem Ministerium zwölf komorische Staatsbürger sowie zwei aus Tansania stammende Piloten.

Am Abend stellten die Behörden die Suche nach Überlebenden zunächst ein. «Morgen werden wir die Suche fortsetzen. Solange wir keine Leichen gefunden haben, gibt es Hoffnung», sagte der Polizeibeamte Abdel-Kader Mohamed.

«Ich habe keine Hoffnung», sagte hingegen der 55-jährige Idi Boina, dessen Schwester an Bord des Flugzeugs war. «Ab morgen werden wir um meine Schwester trauern.»

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Februar 2022 06:55
aktualisiert: 27. Februar 2022 06:55
Anzeige