Genf: Bub soll Mutter getötet haben

13. April 2018, 07:55 Uhr
Im Kanton Genf ist eine Frau tot in ihrem Haus aufgefunden worden. (Symbolbild)
Im Kanton Genf ist eine Frau tot in ihrem Haus aufgefunden worden. (Symbolbild)
© Keystone/Laurent Gillieron
Eine Frau wurde am Donnerstag tot in ihrem Haus in der Genfer Gemeinde Plan-les-Ouates aufgefunden. Als Tatverdächtiger wurde ihr Sohn verhaftet.

Der Familienangehörige werde derzeit von der Mordkommission verhört, wie Kantonspolizei Genf in einer Medieninformation in der Nacht auf Freitag mitteilte.

Die Polizei habe gegen 19 Uhr zunächst bei einem Unfall zwischen einem Auto und einem 1993 geborenen Fussgänger in Plan-les-Ouates ermittelt. Erste Untersuchungen der Sicherheitskräfte an dem Unfallort brachten sie wenig später in das Haus des Fussgängers, wo der tote Körper der Mutter entdeckt wurde.

Die Ursachen und Umstände des Mordes seien derzeit noch Gegenstand von Abklärungen, hiess es von der Kantonspolizei.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 13. April 2018 00:04
aktualisiert: 13. April 2018 07:55