Glocken läuten für den Frieden

René Rödiger, 21. September 2018, 13:51 Uhr
In ganz Europa werden die Glocken zu hören sein. (Symbolbild)
In ganz Europa werden die Glocken zu hören sein. (Symbolbild)
© iStock
Heute Freitag läuten um 18 Uhr die Glocken verschiedener Kirchen für eine Viertelstunde. Das Geläut soll auf den Internationalen Friedenstag aufmerksam machen.

«Friede sei ihr erstes Geläute», heisst es. In ganz Europa läuten deshalb die Glocken zwischen 18 und 18.15 Uhr, es gibt spezielle Gottestdienste zum Thema Frieden.

Am 21. September ist der Internationale Friedenstag im Europäischen Kulturerbejahr. 32 Länder beteiligen sich daran. «Der Glockenklang ist interkulturell und verbindend über Grenzen hinweg», teilen die Organisatoren mit. Auch säkulare Einrichtungen sollen sich an der Aktion beteiligen.

Aus der Schweiz haben sich bereits über 100 Kirchen in die Liste der teilnehmenden Organisationen eingetragen, darunter auch viele Einrichtungen aus dem FM1-Land. Hier findest du die Liste.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 21. September 2018 13:51
aktualisiert: 21. September 2018 13:51