Anzeige
Bregenz

Grossbrand von Mehrfamilienhaus: Ein Toter und fünf Verletzte

2. Juni 2021, 11:24 Uhr
Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Bregenz ist eine Person gestorben.
© APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
Beim Grossbrand eines Mehrfamilienhauses in Bregenz A ist in der Nacht auf Mittwoch eine Person ums Leben gekommen. Fünf weitere Hausbewohner wurden mit Rauchvergiftungen ins Spital gebracht. Um die Identität des Opfers festzustellen, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Obduktion an.

Laut Angaben der Polizei dürfte es sich beim Verstorbenen um einen Mann handeln. Der Körper sei bis zur Unkenntlichkeit verbrannt, hiess es.

Das Feuer war kurz vor 2 Uhr ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Dachgeschoss des Gebäudes in Vollbrand. Laut dem Feuerwehr-Einsatzleiter wurden durch die Flammen mehrere Personen eingeschlossen. Sie seien mit Hilfe einer Drehleiter gerettet worden. Für eine Person sei jede Hilfe zu spät gekommen.

Die Löscharbeiten dauerten bis in den Vormittag. Die nahe ÖBB-Bahnlinie war bis zum frühen Vormittag gesperrt. Gegen 10 Uhr nahm der Brandermittler des Landeskriminalamtes seine Ermittlungstätigkeit an Ort und Stelle auf. Die Brandursache war vorerst völlig unklar.

Im Mehrfamilienhaus, das vollständig evakuiert wurde, wohnten etwa 30 Personen. Die Stadt Bregenz richtete für sie ein Notquartier ein. Bei den Löscharbeiten standen bis zu 200 Feuerwehrleute mit 24 Fahrzeugen im Einsatz, die Rettung stellte 20 Einsatzkräfte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Juni 2021 11:24
aktualisiert: 2. Juni 2021 11:24