Grosser Polizeieinsatz am Flughafen

Lara Abderhalden, 27. Juli 2016, 14:13 Uhr
KEYSTONE/Martial Trezzini (Symbolbild)
KEYSTONE/Martial Trezzini (Symbolbild)
Am Flughafen Cointrin in Genf sind die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt worden. Die Polizei ist mit einem Grossaufgebot vor Ort, weil in der vergangenen Nacht Drohnungen aus Frankreich den Flughafen erreicht haben.

"Im aktuellen Umfeld nehmen wir sämtliche Informationen sehr ernst", sagt Silvain Guillaume-Gentil, der Mediensprecher der Kantonspolizei Genf gegenüber 20 Minuten. Die Lage am Flughafen Genf sei im Moment derart schwerwiegend, dass man den Flughafen schliessen musste.

Mehrere Eingänge seien geschlossen worden, schwer bewaffnete Polizisten seien im Einsatz. Wie die Zeitung "Tribune de Genève" schreibt, sind in der vergangenen Nacht ernst zu nehmende Drohungen eingegangen. Wegen den Ereignissen der letzten Tage, sei die Situation ausserdem angespannt.

Wie die Genfer Polizei über Facebook mitteilt, würden die Kontrollen am Flughafen für eine unbestimmte Dauer verstärkt.

 

 

Lara Abderhalden
Quelle: red
veröffentlicht: 27. Juli 2016 12:56
aktualisiert: 27. Juli 2016 14:13