Hamburger Flughafen nimmt Betrieb wieder auf

4. Juni 2018, 06:02 Uhr
Der Hamburger Flughafen soll am Montagmorgen seinen Betrieb nach einem Stromausfall wieder aufnehmen.
Der Hamburger Flughafen soll am Montagmorgen seinen Betrieb nach einem Stromausfall wieder aufnehmen.
© KEYSTONE/DPA/DANIEL REINHARDT
Nach einem Stromausfall soll der Hamburger Flughafen am Montag um 6.00 Uhr MESZ seinen Betrieb wieder aufnehmen. Das teilte das Unternehmen am frühen Montagmorgen auf Twitter mit. Ein Stromausfall hatte am Sonntag den Betrieb am Airport lahmgelegt.

Mit Hochdruck hatten Experten in der Folge daran gearbeitet, die Ursache für den Kurzschluss in der Hauptstromversorgung herauszufinden und zu beheben.

Allerdings wird es auch am Montag zu Beeinträchtigungen im Flugverkehr kommen. Es seien die Airlines, «die entscheiden, ob ein Flug stattfindet oder gestrichen wird», hatte der Flughafen zuvor getwittert. Als erster Ankunft am Montagmorgen wurde auf der Website des Flughafens eine Maschine aus Newark in den USA angezeigt.

Wegen des stundenlangen Stromausfalls hatte der Flughafen seinen Betrieb am Sonntag eingestellt. Tausende Passagiere hatten stundenlang teils vor dem Gebäude ausgeharrt, in der Hoffnung, doch noch abfliegen zu können. Von den Flugausfällen dürften nach Angaben des Flughafens mehr als 30'000 Passagiere betroffen gewesen sein. Auch die Swiss musste Flüge streichen.

Zunächst gab es allerdings keine Erklärungen dafür, warum der Flughafen so massiv getroffen wurde.

Der Hamburger Airport ist mit mehr als 17 Millionen Passagieren jährlich nach Angaben des Flughafenbetreibers der fünftgrösste in Deutschland. An normalen Tagen gebe es üblicherweise rund 200 Starts sowie 200 Landungen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 4. Juni 2018 03:42
aktualisiert: 4. Juni 2018 06:02