Herr Obama, es war schön!

Fabienne Engbers, 11. Januar 2017, 11:17 Uhr
Tosender Applaus für den scheidenden Präsidenten: Barack Obama bei seiner Abschiedsrede in Chicago.
Tosender Applaus für den scheidenden Präsidenten: Barack Obama bei seiner Abschiedsrede in Chicago.
© KEYSTONE/AP/PABLO MARTINEZ MONSIVAIS
Barack Obama hat am Dienstagabend seine letzte Rede als Präsident der Vereinigten Staaten gehalten. Das Gif-Portal «giphy» zollt dem abtretenden Präsident die letzte Ehre und hat ein «best of» für Obama kreiert.
Michelle und Barack Obama haben uns die letzten acht Jahre durch Höhen und Tiefen begleitet, egal ob man sie mochte oder nicht, man kam nicht um das Präsidentenpaar herum.

Und nun ist sie da, die Zeit des Abschiedes.

Barack Obama zog als erster Präsident mit farbiger Hautfarbe ins Weisse Haus. Sein erster Satz, der uns in Erinnerung blieb, war sein berühmtes «Yes, we can!»

Während der letzt acht Jahre haben die Obamas für ernste und emotionale Monente, aber auch für den einen oder anderen Lacher gesorgt.

Beispielsweise besuchte Michelle Obama diesen Sommer James Corden in seinem «Carpool Karaoke»- Auto für eine Spritztour rund um das Weisse Haus.

Und Barack Obama war des Öftern zu Gast in der Tonight Show von Jimmy Fallon.

Bei Jimmy Kimmel las der Präsident gar Tweets vor, die ihn beleidigten.

Heute verabschiedete sich der Präsident von der Öffentlichkeit in seiner letzten Rede. Viele Obama-Fans sind deshalb extra nach Chicago gereist.

Obama rühmte einmal mehr seine Frau Michelle und verdrückte dabei auch die eine oder andere Träne.

«Obama out»

Fabienne Engbers
Quelle: enf
veröffentlicht: 11. Januar 2017 11:17
aktualisiert: 11. Januar 2017 11:17