Non-Stop-Flug

In 19 Stunden von New York nach Sydney

20. Oktober 2019, 07:20 Uhr
Ankunft nach 19 Stunden in der Luft: Qantas-Flugkapitän Sean Golding (Links) und Unternehmenschef Alan Joyce am Flughafen in Sydney.
Ankunft nach 19 Stunden in der Luft: Qantas-Flugkapitän Sean Golding (Links) und Unternehmenschef Alan Joyce am Flughafen in Sydney.
© KEYSTONE/EPA AAP/BIANCA DE MARCHI
Australiens Fluggesellschaft Qantas hat mit einer Boeing 787-9 mit insgesamt 19 Stunden und 16 Minuten den bisher längsten Passagierflug absolviert. Diese Zeit benötigte der Dreamliner für die 16'200 Kilometer zwischen New York und Sydney.

Wie Qantas am Sonntag twitterte, sei die Maschine am Freitagabend (Ortszeit) an der Ostküste der USA gestartet und am Sonntagmorgen (Ortszeit) in Sydney gelandet.

Bei dem Testflug seien 49 Passagiere und Crewmitglieder an Bord gewesen. Die Maschine sei vor dem Rekordflug voll betankt worden, die Zahl von Passagieren und Gepäckstücken sei für diesen Flug begrenzt gewesen. Unter anderem seien wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Auswirkungen dieser langen Flugzeiten auf Passagiere und Besatzung gesucht worden. Bis Jahresende plane Qantas zwei weitere Testflüge dieser Art.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Oktober 2019 05:50
aktualisiert: 20. Oktober 2019 07:20