In Madrid zweites Wohngebäude innerhalb eines Monats eingestürzt

19. August 2015, 13:41 Uhr
Glück im Unglück: Bewohner eines Madrider Wohnhauses bemerkten Risse in ihren Wohnungen - kurz nach der Evakuation stürzte das Gebäude zusammen.
© KEYSTONE/EPA EFE/FERNANDO ALVARADO
Zum zweiten Mal innerhalb von gut zwei Wochen ist in Madrid ein mehrgeschossiges Wohngebäude teilweise eingestürzt. Die 43 Bewohner waren wenige Stunden zuvor von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht worden. Menschen kamen deshalb nicht zu Schaden. Dies teilten die Behörden am Mittwoch mit.

Bewohner des Gebäudes an einer belebten Geschäftsstrasse im Norden der spanischen Hauptstadt hatten am Vorabend tiefe Risse im Mauerwerk bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Kurze Zeit darauf stürzte das vierstöckige Gebäude teilweise in sich zusammen.

Am 3. August war ein Wohngebäude im Arbeiterviertel Carabanchel eingestürzt, dessen Bewohner ebenfalls kurz zuvor in Sicherheit gebracht worden waren.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 19. August 2015 13:41
aktualisiert: 19. August 2015 13:41