Jugendliche mit E-Shishas vergiftet

Angela Mueller, 20. September 2018, 15:15 Uhr
iStock
iStock
Fünf Jugendliche haben in Ravensburg etwas falsches geraucht. Sie erbrachen sich heftig und bekamen einen Kreislaufkollaps. Der Rettungsdienst brachte die jungen Männer ins Spital.

«Wir gehen davon aus, dass das Liquid der E-Shisha mit Betäubungsmittel versetzt war», sagt ein Sprecher der Polizei Konstanz. Die vier Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren hatten am Mittwochnachmittag auf einem öffentlichen Platz in der Innenstadt von Ravensburg E-Shisha geraucht.

Kurz danach mussten sie sich heftig erbrechen und erlitten Kreislaufkollapse. Der Rettungsdienst wurde gerufen und hat die fünf jungen Raucher notärztlich versorgt. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht.  Die Jugendlichen konnten alle am Abend wieder aus der Spitalpflege entlassen werden.

«Einen solchen Fall mit E-Shishas haben wir hier noch nie gesehen», sagt der Sprecher. Das restliche Liquid wird nun analysiert und die Beteiligten werden noch befragt. Entsprechend ist nicht klar, ob die Jugendlichen das mögliche Betäubungsmittel selber ins Liquid gegeben haben.

Angela Mueller
Quelle: red.
veröffentlicht: 20. September 2018 15:15
aktualisiert: 20. September 2018 15:15