Luftfahrt

Kanton Tessin erhöht Beteiligung am Flughafen Lugano-Agno

5. November 2019, 11:45 Uhr
Seit dem Grounding der Airline Darwin steckt der Flughafen Lugano-Agno in grossen Schwierigkeiten.
Seit dem Grounding der Airline Darwin steckt der Flughafen Lugano-Agno in grossen Schwierigkeiten.
© KEYSTONE/TI-PRESS/ALESSANDRO CRINARI
Der Tessiner Grosse Rat hat mit deutlicher Mehrheit einer Erhöhung der Beteiligungsquote am Flughafen Lugano-Agno zugestimmt.

Der Grosse Rat des Kantons Tessin stimmte am Montagabend mit 57 Ja-Stimmen und 24 Nein-Stimmen einer Erhöhung der Beteiligung an der Lugano Airport SA (LASA) zu. Damit erhöht der Kanton seine Beteiligung von 12,5 auf 40 Prozent. Auch einer Rekapitalisierung der Gesellschaft stimmte der Kantonsrat zu.

Mit dem Entscheid macht der Grosse Rat den Weg frei für die Suche nach einer Lösung für den Flughafen Lugano-Agno. Dieser steckt seit dem Grounding der Airline Darwin in grossen Schwierigkeiten.

Die Unterstützung des Tessiner Grossen Rates ist jedoch an eine noch ausstehende Entscheidung des Luganeser Gemeinderates geknüpft. Das Kantonsparlament verlangt vom Gemeinderat Lugano bis 2020 eine klare Strategie sowie einen Betriebsplan für den Flughafen Lugano-Agno. Der Betriebsplan soll auch eine allfällige Beteiligung von privaten Firmen miteinbeziehen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. November 2019 11:40
aktualisiert: 5. November 2019 11:45