Grossbritannien

Klimaschützer blockieren Einkaufsstrassen im Zentrum von London

10. April 2022, 11:35 Uhr
Die Klimabewegung Extinction Rebellion hat aus Protest gegen Investitionen in fossile Energieträger zentrale Strassen in London lahmgelegt. Hunderte Klima- und Umweltschützer versammelten sich am Samstag im Hyde Park, um ins Stadtzentrum zu marschieren.
Bereits am Freitag hängte Extinction Rebellion auf der Tower Bridge ein grosses Plakat gegen fossile Energieträger auf. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA/NEIL HALL

Auf der Kreuzung zwischen den Einkaufsstrassen Regent und Oxford Street blockierten sie den Verkehr vorübergehend mit einem Sitzstreik zu blockieren. Dabei riefen sie Slogans wie «Save our planet» (Schützt unseren Planeten) und «Whose streets, our streets» (Wessen Strassen, unsere Strassen).

Später setzten sie sich am Trafalgar Square erneut auf die Strasse, um eine Abkehr von fossilen Brennstoffen wie Öl, Kohle und Gas einzufordern. Nach Angaben der Bewegung soll es in den kommenden Tagen ähnliche Aktionen geben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. April 2022 11:40
aktualisiert: 10. April 2022 11:40
Anzeige