Anzeige
Russland

Kreml: Putin und Biden halten am Dienstag virtuellen Gipfel ab

4. Dezember 2021, 17:41 Uhr
Inmitten der angespannte Lage im Ukraine-Konflikt ist das geplante virtuelle Gipfeltreffen von Russlands Staatschef Wladimir Putin und US-Präsident Joe Biden nach Angaben des Kreml nun für den kommenden Dienstag angesetzt worden.
Wladimir Putin, Präsident von Russland, nimmt an einer Sitzung im Kreml teil. Der Kreml arbeitet nach eigenen Angaben mit Hochdruck an einem virtuellen Treffen zwischen Präsident Putin und seinem US-Kollegen Biden. Dazu könne es womöglich schon in der nächsten Woche kommen.
© Keystone/Pool Sputnik Kremlin/AP/Mikhail Metzel

Das sagte Sprecher Dmitri Peskow am Samstag in Moskau der Agentur Interfax. Nach russischen Angaben wird dabei auch der Ukraine-Konflikt Thema sein. Biden hatte Putin vor einem militärischen Eingreifen in der Ukraine gewarnt und neue Initiativen zum Schutz des osteuropäischen Landes angekündigt. Nach bislang nicht dementierten Angaben hat Russland in Gebieten unweit der Grenze zur Ukraine in grossem Masse Truppen zusammengezogen.

Putin und Biden hatten sich im Juni in Genf zu ihrem ersten Gipfel getroffen. Dabei waren unter anderem neue Gespräche über eine atomare Abrüstungsinitiative vereinbart worden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Dezember 2021 17:40
aktualisiert: 4. Dezember 2021 17:41