Deutschland

Kürzere Planungsverfahren: Bundesregierung will bis Sommer liefern

21. Januar 2022, 18:23 Uhr
Die Bundesregierung will für kürzere Planungs- und Genehmigungsverfahren bis zum Sommer liefern.
Robert Habeck (l, Bündnis 90/Die Grünen), Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, und Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) unterhalten sich zu Beginn der Klausurtagung des Bundeskabinetts im Bundeskanzleramt. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
© Keystone/dpa/Bernd von Jutrczenka

Finanzminister Christian Lindner (FDP) sagte am Freitag nach einer Kabinettsklausur in Berlin, im Laufe des ersten Halbjahres wolle man «vorzeigbare Ergebnisse» haben. «Unser Land ist gefesselt, wir haben uns selbst gefesselt», sagte Lindner. Es gebe zu viel Bürokratie.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sagte, es sei wichtig, viel schneller zu werden. Er nannte den Bau neuer Wohnungen, die digitale Infrastruktur und die Energiewende. Es gehe um Tempo und Beschleunigung. 

Klimaschutzminister Robert Habeck (Grüne) sagte mit Blick auf die Energiewende mit neuen Windenergieanlagen oder dem Aufbau einer Wasserstoff-Infrastruktur, in den derzeitigen Planungszeiträumen sei dies nicht zu schaffen. Es müssten "ein paar alte Zöpfe"abgeschnitten werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Januar 2022 18:23
aktualisiert: 21. Januar 2022 18:23
Anzeige