«Aggro-Vogel»

Kurier flieht vor Truthahn

13. Juni 2020, 14:26 Uhr
Werbung

Quelle: CH Media Video Unit

Dieser DPD-Fahrer hatte vergangene Woche alles andere als einen einfachen Job. Eigentlich wollte er der Familie Pinch in der englischen Stadt Winchcombe nur ihre Pakete liefern. Dabei hatte er aber nicht mit deren Truthahn Trev gerechnet.

Kaum aus dem Auto gestiegen, wird der Pöstler des Lieferdiensts DPD in der englischen Stadt Winchcombe von einem Truthahn verfolgt – und nicht mehr aus den Augen gelassen. Der dreijährige Truthahn Trev verfolgte den DPD-Fahrer auf Schritt und Tritt. Die Besitzerin des Truthahns verfolgte die Szene über die Überwachungskamera.

Gegenüber der britischen Boulevardzeitung «Daily Mail Online» sagte sie, Trev sei sozusagen der König bei ihnen zuhause, der sein Revier wie ein Wachhund verteidige. Meist sei der Truthahn in einem Käfig, wenn Besuch komme. Zum Leidwesen des Kuriers war dies in der vergangenen Woche nicht der Fall. Dieser liess die Pakete schlussendlich vor dem Haus stehen.

Dazu hinterliess er folgende Notiz: «Es tut mir leid, aber der Truthahn wollte mich einfach nicht in alleine lassen.»

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 13. Juni 2020 14:27
aktualisiert: 13. Juni 2020 14:26