Vorarlberg

Lastwagen verliert Öl und verschmutzt Bodensee

15. Dezember 2020, 10:47 Uhr
Wie viel Öl genau in den See gelangte, war nach Angaben der Vorarlberger Polizei vorerst unklar.
© Keystone
Hydrauliköl aus dem gerissenen Hydraulikschlauch eines Lastwagen-Krans ist am Montagnachmittag in Hard (Bezirk Bregenz) in den Bodensee geflossen und hat sich auf rund 500 Quadratmetern ausgebreitet.

Wie viel Öl genau in den See gelangte, war nach Angaben der Vorarlberger Polizei vorerst unklar. Die Feuerwehren von Bregenz und Hard errichteten eine Ölsperre und beseitigten die Verschmutzung. Der Kran stand bei Ausbaggerungsarbeiten beim Thalbach im Einsatz.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Dezember 2020 10:52
aktualisiert: 15. Dezember 2020 10:47