Lawine

Lawine in Norditalien: Fünf Schweizer retteten sich dank Airbags

26. Februar 2022, 09:26 Uhr
Eine rund fünfzig Meter breite Lawine hat sich in der Bergortschaft Livigno in Norditalien gelöst. Fünf Schweizer Tourengänger wurden erfasst und rutschten mehrere hundert Meter eine Schlucht hinunter. Sie konnten sich dank Airbags retten.
Die Lawine ging am Berg Monte delle Mine bei Livigno in Norditalien nieder.
© Alpinrettung Lombardia

Die gut ausgerüsteten Schweizer waren sofort in der Lage, Hilfe zu rufen, wie die Alpinrettung am Freitagabend mitteilte. Zwei von ihnen erlitten Knieverletzungen.

Der Helikopter der Alpinrettung, der aus der Stadt Sondrio startete, und ein Helikopter der Schweizer Rettungsflugwacht Rega wurden aktiviert. Die Rettungsmannschaften konnten die Schweizer erreichen. Keine weiteren Personen wurden von der Lawine erfasst.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Februar 2022 09:26
aktualisiert: 26. Februar 2022 09:26
Anzeige