Manchester sucht diese Kinder

Sandro Zulian, 23. Mai 2017, 11:30 Uhr
Kinder, welche noch nicht mit «found» markiert wurden, werden von der Twitter Community noch immer gesucht.
© Screenshot Twitter.com/@Leighedwardsx
Stunden nach dem verheerenden Anschlag in der Manchester Arena suchen verzweifelte Eltern und Angehörige nach Kindern und Jugendlichen. Die sozialen Medien füllen sich derzeit mit Suchaufrufen.

Nach der Explosion in Manchester geht die Polizei derzeit von einem Terroranschlag aus. Am Montagabend um ca. 22:30 sprengte sich nach neusten Erkenntnissen ein Selbstmordattentäter unmittelbar nach dem Ende eines Ariana-Grande-Konzerts in die Luft. Mindestens 22 Personen sind gestorben. Die neusten Entwicklungen gibt es im Liveticker. Verzweifelte Eltern und Angehörige sind nun auf der Suche nach Konzertbesuchern, die noch nichts von sich hören liessen.

Es gibt eine Auflistung mit wichtigen Telefonnummern von verschiedenen Hotels, in denen die Konzertbesucher abgestiegen sind.

«Mehr Liebe, weniger Hass. Helft uns», heisst es in diesem Tweet.

 

Diese beiden Jugendlichen werden offenbar noch immer vermisst.

 

Diese Frau sucht verzweifelt nach ihrer Schwester.

Auch dieses Mädchen wurde offenbar noch nicht gefunden.

In all dem Elend und der Angst gibt es doch noch einige Lichtblicke. Dieser Taxifahrer bietet Gratisfahrten an.

(saz)


Sandro Zulian
veröffentlicht: 23. Mai 2017 09:07
aktualisiert: 23. Mai 2017 11:30