Anzeige
Bodensee

Mann schlägt Polizisten Faust ins Gesicht

24. Juni 2020, 14:34 Uhr
Ein 21-jähriger Mann beleidigte ohne erkennbaren Grund mehrere Polizisten. Er zeigte sich so agressiv, dass er vom Platz in Radolfzell begleitet werden musste, dabei schlug er einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht.
In Radolfzell am Bodensee kam es zu einem Angriff auf einen Polizisten.
© KEYSTONE/DPA/Philipp von Ditfurth

Im Einsatz rund um einen Verkehrsunfall in Radolfzell touchierte ein Fahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes beim Rangieren leicht einen Bootscontainer. Während der Unfallaufnahme näherte sich ein 21-jähriger Mann, der ohne Grund die Polizeibeamten beleidigte.

Die Polizisten ignorierten vorerst die Äusserungen, um eine Eskalation zu verhindern. Da der Mann die Beamten aber weiter beleidigte und auf den Boden spuckte, führten sie ihn von der Unfallstelle weg. Dabei drehte sich der 21-Jährige plötzlich um und schlug einem Polizisten die Faust ins Gesicht.

Die Polizisten fixierten anschliessend den Mann und legten im Handschellen um. Einen Alkoholtest verweigerte der Mann, deshalb wurde eine ärztliche Blutprobe angeordnet. Der verletzte Polizist musste im Spital untersucht werden und konnte seinen Dienst nicht weiter verrichten.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. Juni 2020 14:34
aktualisiert: 24. Juni 2020 14:34