Mann sticht anderen Mann nieder

Fabienne Engbers, 3. Februar 2017, 09:29 Uhr
Ein Mann zückte während einem Streit ein Messer und verletzte sein Opfer lebensgefährlich. (Symbolbild)
Ein Mann zückte während einem Streit ein Messer und verletzte sein Opfer lebensgefährlich. (Symbolbild)
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Vor einem Wettlokal kam es in Feldkirch Ende Januar zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung. Zwei Männer stritten sich, als einer der Männer ein Messer zückte und dem anderen Mann in den Bauch stach. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt.

Am 24. Januar kam es zwischen einem 33-jährigen und einem 23-jährigen Mann vor einem Wettlokal in Feldkirch zu einem Streit. Als dieser Streit erkalierte, zückte der ältere der beiden Männer ein Messer und stach es dem 23-Jährigen in den Oberbauch. Dabei wurde der Mann lebensgefährlich verletzt.

Der Beschuldigte 33-jährige wurde am 25. Januar in seiner Wohnung in Feldkirch festgenommen. Dabei standen das LKA Vorarlberg und der EKO Cobra im Einsatz. Der 33-Jährige ist geständig, der Mann wurde in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. Die Tatwaffe wurde noch nicht sichergestellt.

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 3. Februar 2017 09:29
aktualisiert: 3. Februar 2017 09:29