Massencarambolage fordert 12 Verletzte

Fabienne Engbers, 13. Mai 2017, 20:20 Uhr
Eine Massencarambolage forderte am Samstag zwölf Verletzte. (Symbolbild)
© istock
Im deutschen Bravendorf ereignete sich am Samstag am frühen Nachmittag ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Lastwagen bemerkte einen Rückstau zu spät, drei weitere Fahrzeuge krachten ineinander. beim Unfall wurden 12 Personen verletzt, drei kleine Kinder schwer.

Gegen 13.15 Uhr fuhr ein 53-jähriger LKW-Führer auf der B33 in Richtung Markdorf. Er bemerkte einen Rückstau zu spät und prallt in der Folge in einen VW-Multivan. Dieser wurde auf einen Mazda und dieser wiederum auf einen BMW geschoben.

Durch die Massencarambolage wurden zwölf Personen verletzt, drei Kinder im Alter von 1, 3 und 5 Jahren gar schwer. Der Rettungsdienst war mit mehreren Fahrzeugen im EInsatz, auch ein Rettungshubschrauber wurde eingesetzt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 70'000 Euro. Die B33 musste für die Unfallräumung bis 15 Uhr gesperrt werden.

Fabienne Engbers
Quelle: pd/red
veröffentlicht: 13. Mai 2017 20:17
aktualisiert: 13. Mai 2017 20:20