Anzeige
Österreich

Massnahmen-Demo in Wien: Flaschen und Eier fliegen

20. November 2021, 15:08 Uhr
In Wien haben sich Tausende Menschen versammelt, um gegen die Impfpflicht und den Corona-Lockdown zu demonstrieren.
Österreich ist ab Montag im Lockdown.
© Keystone

Nach Schätzungen der Polizei kamen in Wien am frühen Nachmittag rund 7000 Menschen zu einer Kundgebung. Gemäss heute.at ist es zu Gewalt gegen Polizisten gekommen. Diese wurden immer wieder von Vermummten mit Schlägen und Tritten attackiert. Rund 1300 Polizisten sind im Einsatz. Auch Flaschen und Eier werden gegen die Polizei geworfen.

Grund für die Demo sind die neuen Massnahmen, die Bundeskanzler Alexander Schallenberg am freitag bekanntgabt. Ab Montag geht Österreich in den Lockdown, dieser dauert vorerst zwanzig Tage, danach gilt er wieder nur für Ungeimpfte.

In den von Corona besonders betroffenen Bundesländern Oberösterreich und Salzburg wird der Lockdown aber wie bereits angekündigt vier Wochen dauern. Zudem führt Österreich als erstes Land in der EU eine bundesweite Impfpflicht ab 1. Februar 2022 ein.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 20. November 2021 13:02
aktualisiert: 20. November 2021 15:08