Tötungsdelikt von Markdorf

Mutmasslicher Täter in Untersuchungshaft

22. Januar 2023, 15:29 Uhr
Am Samstag erschütterte eine grausame Tat das grenznah gelegene Markdorf. Ein Mann soll seine Ehefrau am Arbeitsplatz erschossen haben. Der 47-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.
Die kriminaltechnische Untersuchung des Tatorts ist vorläufig abgeschlossen.
© Keystone
Anzeige

Am Samstag ereignete sich im deutschen Markdorf ein grausamer Vorfall. Ein Mann soll seine von ihm getrenntlebende Ehefrau an ihrem Arbeitsplatz aufgesucht und erschossen haben. Danach flüchtete er, konnte aber kurz darauf festgenommen werden.

Nun sitzt der 47-jährige Albaner in Untersuchungshaft. Dies teilen die Staatsanwaltschaft Konstanz und das Polizeipräsidium Ravensburg in einer gemeinsamen Mitteilung mit. Er wurde am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt, welcher eine Untersuchungshaft anordnete. 

Weiter heisst es, dass für Aufklärung der Tat eine Ermittlungsgruppe eingerichtet wurde. Die kriminaltechnische Untersuchung des Tatorts sei vorläufig abgeschlossen. Die Polizei vermutet, dass Zeugen die Tat beobachtet haben, den Tatort aber vor Eintreffen der Polizei bereits verlassen hätten. Personen, die etwas gesehen haben, sollen sich bei der Kriminalpolizei melden.

(mma)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. Januar 2023 15:29
aktualisiert: 22. Januar 2023 15:29