Mutter stirbt nach Erhalt von Todesnachricht

8. Juni 2018, 06:32 Uhr
In Rio de Janeiro ist eine Mutter gestorben, nachdem ihr die Nachricht über den Tod ihres Sohnes überbracht worden war. (Symbolbild)
In Rio de Janeiro ist eine Mutter gestorben, nachdem ihr die Nachricht über den Tod ihres Sohnes überbracht worden war. (Symbolbild)
© KEYSTONE/AP/Rodrigo Abd
Die Mutter eines Polizisten in Brasiliens Metropole Rio de Janeiro ist nach der Nachricht vom Tod ihres Sohnes zusammengebrochen und gestorben. Die Frau habe die Nachricht nicht verkraftet und sei nach dem Zusammenbruch im Spital gestorben, erklärte die Polizei.

Medienberichten vom Donnerstag zufolge erlag sie einem Herzinfarkt. Der 35-jährige Polizist wurde laut Polizei bei einem versuchten Raubüberfall in einem Vorort von Rio ermordet. Dem Fernsehsender Globo zufolge war er mit seiner Freundin im Auto unterwegs, als ihr Wagen von bewaffneten Männern gestoppt wurde. Der Polizist ausser Dienst sei anschliessend auf der Strasse exekutionsartig erschossen worden.

In Rio werden immer wieder Polizisten ausser Dienst getötet, wenn sie von Gang-Mitgliedern als Polizeibeamte identifiziert werden. Nach den Olympischen Spielen in Rio vor zwei Jahren nimmt die Kriminalität in der Stadt wieder zu.

Wegen der zunehmenden Gewalt unterzeichnete Präsident Michel Temer im Februar ein Dekret, das der Armee das Kommando über die Einsätze in der Stadt übertrug - eine umstrittene Premiere seit der Rückkehr Brasiliens zur Demokratie 1985.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. Juni 2018 00:03
aktualisiert: 8. Juni 2018 06:32