«BER»

Nach 14 Jahren voller Pannen: Berlin eröffnet neuen Flughafen

31. Oktober 2020, 18:08 Uhr
Werbung

Quelle: Pilatus Today

Im September 2006 begannen die Bauarbeiten und nun wird er endlich eröffnet – mitten in der grössten Krise der Luftfahrt seit dem Zweiten Weltkrieg. Wir stellen vor: der neue deutsche Hauptstadt-Flughafen BER.

Die Eröffnung des neuen Berliner Flughafens BER ist so oft verschoben worden, dass man schon daran zweifelte, ob sie überhaupt jemals stattfindet. Die ewige Baustelle war ein Mahnmal für halb Berlin. Im September 2006 begann der Bau des Flughafens Berlin Brandenburg (BER). Die Eröffnung war ursprünglich für das Jahr 2011 geplant.

Nachdem zuvor sechs Eröffnungstermine geplatzt sind, ist es nun am 31. Oktober 2020 endlich soweit: Der «BER» wird offiziell eröffnet. Verantwortlich für die Verspätung sind diverse Planungsfehler, Baumängel und technische Probleme. Das sind auch Gründe dafür, dass der Flughafen mit fast sechs Milliarden Euro fast dreimal so teuer geworden ist, wie ursprünglich geplant.

Eine Panne nach der anderen

Oftmals leer schlucken mussten auch viele der Händler, die sich im Wettbewerb um einen der begehrten Läden am BER durchgesetzt hatten. Flächen waren gemietet, Mitarbeiter geschult, Möbel eingebaut, Geräte geprüft, Güter bestellt und Kassen programmiert.

Doch die nächste Panne liess nicht lange auf sich warten: Die Eröffnung platzte abermals und so wurde die Ware wieder zurückgegeben, Geräte mit Folie überzogen und Türen verriegelt. Die Enttäuschung war gross, der finanzielle Schaden für einige Beteiligte auch. Man habe damals «in den meisten Fällen Lösungen gefunden», sagt Engelbert Lütke Daldrup, Chef der Flughafengesellschaft FBB, in einer Medienmitteilung.

(rst)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 31. Oktober 2020 08:05
aktualisiert: 31. Oktober 2020 18:08