Salzburg

Nach Flugzeugabsturz: Vater tot, Töchter schwer verletzt

22. Dezember 2019, 09:15 Uhr
Die Rettung ist unterwegs: Bei Zell am See in Österreich ist am Samstag ein Kleinflugzeug abgestürzt.
© Keystone
In der Ortschaft Bruck im salzburgischen Pinzgau ist ein Kleinflugzeug in ein Waldstück abgestürzt. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, ist noch unklar. Beim Absturz kam starb ein Mann, seine beiden Töchter wurden schwer verletzt.

An Bord des Kleinflugzeugs befand sich eine Familie aus Deutschland. Ein Vater und seine beiden Töchter im Alter von neun und elf Jahren. Der Vater ist bei dem Absturz am Samstagnachmittag an der Unfallstelle verstorben, seine beiden Töchter wurden schwer verletzt.

Die Mädchen wurden ins Spital nach Zell am See und in das Krankenhaus nach Schwarzach gebracht. Der Absturzort befindet sich in einem Waldstück oberhalb von Bruck an der Glocknerstrasse in der Nähe des Flugplatzes Zell am See. Ein Zeuge hatte das Unglück beobachtet und die Rettungskräfte alarmiert, wie salzburg.orf.at schreibt. Das Kleinflugzeug war unterwegs in Richtung Zell am See. 

Das Flugzeug fiel in ein Waldstück bei Bruck.

© Screenshot/google maps

Die Rettungsmassnahmen gestalteten sich wegen des Wetters und des Absturzortes in 1500 Metern Höhe als schwierig. «Es liegt mitten im Wald», sagt Anton Voithofer, der Rot-Kreuz-Einsatzleiter über die Örtlichkeit. Auch die Dunkelheit, der Nebel und der Schneefall erschwerten die Sicht.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. Dezember 2019 15:57
aktualisiert: 22. Dezember 2019 09:15