Rust

Nach Reizgasattacke: 27 Personen im Europa-Park verletzt

28. Juli 2022, 20:44 Uhr
Am Donnerstag ist im Europa-Park Rust ein Streit eskaliert. Ein Mann sprühte mit Pfefferspray um sich. Dabei wurden 27 Personen verletzt.
Der Vorfall ereignete sich in einer Hotellobby im Park.
© Keystone

Im Europa-Park wurden am Donnerstagabend 27 Personen bei einer Auseinandersetzung verletzt. Das berichtet das deutsche Newsportal «Focus».

Auslöser war ein Streit zwischen mehreren jungen Männern in der Lobby eines Hotels im Park. Dabei wurde Pfefferspray versprüht. Zwei der jungen Männer wurden dabei leicht verletzt. Die Gaswolke, welche durch die Lobby zog, haben dabei auch 25 Unbeteiligte abbekommen. Sie hätten gereizte Augen und würden von Sanitätern versorgt, schreibt das Portal.

Warum es zur Auseinandersetzung kam, werde derzeit von der Polizei untersucht. Gegen die beiden Jugendlichen werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 28. Juli 2022 20:21
aktualisiert: 28. Juli 2022 20:44
Anzeige