UFO

Nasa gibt neue Studie zu unidentifizierten Flugobjekten in Auftrag

10. Juni 2022, 05:56 Uhr
Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat eine neue Studie zu unidentifizierten Flugobjekten in Auftrag gegeben.
Screenshot eines Videos mit einem verdächtigen Flugobjekt. (US NAVY)
© Keystone/EPA US NAVY/US DEPARTMENT OF DEFENSE HANDOUT

Die Studie unter der Leitung des Astrophysikers David Spergel solle ab Herbst vorhandene Daten identifizieren, herausfinden, wie künftig am besten Daten gesammelt werden können und wie die Nasa auf Basis dieser Daten unidentifizierte Flugobjekte künftig wissenschaftlich besser verstehen könne, teilte die Behörde am Donnerstag mit.

Der amerikanisch-schweizerische Doppelbürger Thomas Zurbuchen, Wissenschaftsdirektor bei der NASA, ist an der Forschung über UFOs beteiligt. (Archivbild)
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX

«Angesichts des Mangels an Beobachtungen ist unsere erste Aufgabe, einfach das robusteste Datenset zu sammeln, das wir sammeln können», sagte Spergel. Die Forscher wollten demnach identifizieren, welche Daten existieren – von Zivilisten, der Regierung, Nicht-Regierungsorganisationen und Unternehmen.

Die Studie werde voraussichtlich rund neun Monate dauern und alle Ergebnisse würden öffentlich gemacht. Es gebe keine Hinweise darauf, dass unidentifizierte Flugobjekte ausserirdischen Ursprungs seien, betonte die Nasa. Mit beteiligt an der Untersuchung ist der amerikanisch-schweizerische Astrophysiker Thomas Zurbuchen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Juni 2022 05:56
aktualisiert: 10. Juni 2022 05:56
Anzeige