Neues Logo: Erkennst du den Unterschied?

Krisztina Scherrer, 27. April 2019, 08:42 Uhr
Der schwedische Möbelkonzern hat ein neues Logo. (Archivbild)
Der schwedische Möbelkonzern hat ein neues Logo. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/Mark Lennihan
Kaum ein Logo ist so bekannt wie jenes von Ikea. Der schwedische Möbelgigant hat jetzt sein Markenzeichen nach mehr als 25 Jahren neu gestaltet. Es gibt nur einen Haken – den Unterschied zum alten Logo erkennt man kaum.

Vier blaue Buchstaben auf gelbem Hintergrund, der Duft von Köttbullar und unzählige Möbel zum selber aufbauen – das kann nur Ikea sein. Jetzt hat das schwedische Unternehmen das Logo neu gestaltet. Die schwedischen Nationalfarben sind geblieben. Ebenso der Firmenname der in blauen Grossbuchstaben in einem Oval prangt und auch sonst sind Renovierungsarbeiten minimal ausgefallen.

Rund ein Jahr hat ein Stockholmer Grafikdesign-Büro an dem Entwurf gearbeitet. Schliesslich handelt es sich hier nicht um irgendein Logo, sondern um das der Ikea. Das Möbelhaus wurde im Jahr 1943 von Ingvar Kamprad gegründet.

Die Farben blau und gelb sind auf dem neuen Logo etwas heller. Gemäss Grafikdesigner liesse sich das Logo so einfacher reproduzieren und für andere Zwecke, zum Beispiel auf Instagram, nutzen. Auch die Buchstaben haben sich etwas verändert, das sieht man vor allem am «K», «E» und «A». Dass der Unterschied so minimal ausfällt, hat mit den Vorgaben von Ikea zu tun. Man wollte für das neue Logo wohl eine kostspielige Neuregistrierung der Marke vermeiden.


Krisztina Scherrer
Quelle: red.
veröffentlicht: 27. April 2019 08:42
aktualisiert: 27. April 2019 08:42