New Yorks neue Mitbewohner: 60 Haie und Rochen

29. Juni 2018, 06:40 Uhr
Besucher und Hai in der neu eröffneten Austellung im New Yorker Aquarium. Dieses wurde durch Wirbelsturm Sandy 2012 schwer beschädigt.
Besucher und Hai in der neu eröffneten Austellung im New Yorker Aquarium. Dieses wurde durch Wirbelsturm Sandy 2012 schwer beschädigt.
© KEYSTONE/EPA/JUSTIN LANE
Rund 8,5 Millionen Menschen, geschätzte zwei Millionen Ratten - und ab Samstag kommen in New York offiziell auch noch etwa 60 Haie und Rochen dazu. Dann eröffnet das New Yorker Aquarium am Strand von Coney Island im Stadtteil Brooklyn eine neue Dauerausstellung.

«Ocean Wonders: Sharks!» zeigt 115 Arten von Meerestieren in rund 3 Millionen Litern Wasser, darunter 18 verschiedene Hai- und Rochenarten.

Viele der Tiere kommen auch im Meer rund um New York vor. «Die Stadt, die niemals schläft, ist umgeben von Meer, das niemals schläft», sagte Aquariums-Chef Jon Dohlin bei einer Vorbesichtigung am Donnerstag (Ortszeit). Die neue Dauerausstellung sei daher ein «wichtiger Teil der Wiederentdeckung des Wassers rund um New York».

Die Dauerausstellung hatte eigentlich schon viel früher fertig werden sollen, doch kurz nach Grundsteinlegung 2012 hatte Wirbelsturm «Sandy» das Aquarium, das jedes Jahr von rund 750'000 Menschen besucht wird, schwer beschädigt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 29. Juni 2018 04:26
aktualisiert: 29. Juni 2018 06:40