Nigerianische Armee befreit 90 Menschen aus Gewalt von Boko Haram

19. September 2015, 05:55 Uhr
Soldaten versorgen Männer, die vor der Islamistenorganisation Boko Haram gerettet wurden. (Archivbild)
Soldaten versorgen Männer, die vor der Islamistenorganisation Boko Haram gerettet wurden. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/JOSSY OLA
Nigerias Armee hat am Donnerstag nach eigenen Angaben 90 Menschen, darunter Dutzende Frauen und Kinder, aus der Gewalt der Islamistengruppe Boko Haram befreit. Sie sind nach Armeeangaben aus den Dörfern Dissa und Balazala im Norden des Landes gerettet worden.

Unter den Geretteten befinden sich 23 Männer, 33 Frauen und 34 Kinder, wie Armeesprecher Sani Usman am Freitagabend mitteilte. Das Militär habe ausserdem eine Grundschule wiedereröffnet, die im Zuge des Konflikts mit Boko Haram geschlossen worden war.

Es würden nun Sicherheitsmassnahmen ergriffen, um Schüler und Lehrer zu schützen. Die Wiedereröffnung der Schule sei "bedeutend", weil Boko Haram ausdrücklich westliche Bildung bekämpfe.

Das Kinderhilfswerk UNICEF hatte am Freitag mitgeteilt, vor Boko Haram seien in den vergangenen fünf Monaten 500'000 Kinder geflohen. Damit sei ihre Zahl auf 1,4 Millionen gestiegen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 19. September 2015 05:55
aktualisiert: 19. September 2015 05:55