International

Pakistan könnte am Montag einen neuen Premier wählen

10. April 2022, 10:20 Uhr
Nach dem Misstrauensvotum gegen Pakistans Premierminister Imran Khan könnte das Parlament am Montag einen neuen Regierungschef wählen. Die Nationalversammlung soll am Montag (14.00 Uhr Ortszeit) zusammenkommen, erklärte das Parlamentssekretariat am Sonntag. Es wird eine Neuwahl erwartet, für die Oppositionsführer Shehbaz Sharif als Favorit gilt. Eine Mehrheit der 342 Abgeordneten im Parlament hat ihm die Unterstützung signalisiert.
Anhänger der Regierungspartei Pakistan Tehreek-e-Insaf (PTI) während einer Demonstration. Foto: Rahmat Gul/AP/dpa
© Keystone/AP/Rahmat Gul

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hatte Pakistans Parlament nach stundenlangen Verzögerungen Premier Khan das Vertrauen entzogen. Der ehemalige Kricketstar ist der erste Premier in der Geschichte Pakistans, der durch ein Misstrauensvotum abgesetzt wird. Vorausgegangen war eine politische Krise in der südasiatischen Atommacht. Die Regierung sprach von einer ausländischen Verschwörung, veröffentliche aber keine Beweise.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. April 2022 10:43
aktualisiert: 10. April 2022 10:43
Anzeige