Anzeige
Afghanistan

Papst betet für Flüchtlinge aus Afghanistan

5. September 2021, 15:21 Uhr
Papst Franziskus hat für Menschen aus Afghanistan gebetet, die derzeit auf der Flucht aus dem Land sind.
Papst Franziskus kommt zu seiner wöchentlichen Generalaudienz in der Halle Paul VI. im Vatikan (Foto: 01.09.2021). Papst Franziskus hat am Sonntag für Menschen aus Afghanistan gebetet, die derzeit auf der Flucht aus dem Land sind. Foto: Andrew Medichini/AP/dpa
© Keystone/AP/Andrew Medichini

«Mögen alle Afghanen, sowohl in ihrem Heimatland, als auch auf der Durchreise als auch in den Aufnahmeländern in Würde, Frieden und Geschwisterlichkeit zu ihren Nächsten leben», sagte das katholischen Kirchenoberhaupt am Sonntag vor Gläubigen auf dem Petersplatz in Rom.

Der 84-Jährige betete dafür, dass viele Länder die aufnähmen und beschützten, die ein neues Leben suchten. Den jungen afghanischen Menschen wünschte er einen Zugang zu Bildung, denn diese sei ein wesentliches Gut für die menschliche Entwicklung.

Der Argentinier hatte bereits am vergangenen Sonntag aufgerufen, den Menschen aus Afghanistan zu helfen. Er verfolge die Lage dort mit grosser Sorge. Viele Menschen verliessen Afghanistan nach der Machtübernahme der militant-islamistischen Taliban. In der EU sind die Haltungen der Mitgliedstaaten zur Aufnahme der Flüchtenden gespalten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. September 2021 15:20
aktualisiert: 5. September 2021 15:21