Grossbritannien

«Partygate»: Premierminister Boris Johnson muss Strafgeld zahlen

12. April 2022, 15:12 Uhr
In der «Partygate»-Affäre um verbotene Feiern während des Corona-Lockdowns in der Downing Street muss der britische Premierminister Boris Johnson ein Strafgeld zahlen.
Premierminister Boris Johnson muss ein Strafgeld zahlen.
© Keystone

Das bestätigte eine Regierungssprecherin am Dienstag der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge, nachdem die Londoner Polizei mehr als 50 Strafgelder gegen Beteiligte verhängt hatte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. April 2022 15:12
aktualisiert: 12. April 2022 15:12
Anzeige