Anzeige
Afghanistan

Pentagon: Afghanistan-Abzug zu mehr als 90 Prozent abgeschlossen

6. Juli 2021, 23:44 Uhr
Trotz des Vormarschs der Taliban in Afghanistan schreitet der Abzug der US-Truppen aus dem Land voran.
Pentagon-Sprecher John Kirby spricht während eines Briefings im Pentagon. Foto: Susan Walsh/AP/dpa
© Keystone/AP/Susan Walsh

Der Abzug sei zu mehr als 90 Prozent abgeschlossen, teilte das Pentagon am Dienstag in Washington mit. Die Menge des bislang ausgeflogenen Materials entspreche mehr als 980 Ladungen von C-17-Transportflugzeugen. Seit der Abzugsentscheidung von US-Präsident Joe Biden im April hätten die US-Streitkräfte ausserdem sieben Einrichtungen an das afghanische Verteidigungsministerium übergeben. Ende vergangenen Monats hatte es geheissen, die US-Regierung wolle den Abzug der amerikanischen Truppen aus Afghanistan bis Ende August abschliessen.

US- und andere Nato-Soldaten hatten zuletzt ihren grössten Stützpunkt in Afghanistan, die Luftwaffenbasis Bagram, verlassen. Der Stützpunkt wurde an die afghanischen Sicherheitskräfte übergeben. Zivile und militärische Führungskräfte in Afghanistan seien angemessen über die Übergabe des Stützpunkts informiert worden, sagte Pentagon-Sprecher John Kirby am Dienstag. Er reagierte auf Berichte, wonach etwa der neue afghanische Kommandeur nicht ausreichend informiert wurde und es an Koordination mit den Afghanen gemangelt haben soll.

Aus Sicherheitsgründen habe man zum Beispiel nicht über die exakte Uhrzeit des Abzugs informiert, sagte Kirby. Man sei vorsichtig gewesen bei den Details, aber es habe Koordination gegeben. «Es war eine Übergabe. (...) Und somit hat es auch Übergabe-Gespräche mit afghanischen Anführern gegeben.» Das ganze sei nicht heimlich geschehen. Es wäre aber unverantwortlich gewesen, vorher etwa die genaue Uhrzeit zu nennen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Juli 2021 23:20
aktualisiert: 6. Juli 2021 23:44