Russland

Pentagon: US-Truppen in Europa sind bereit, wenn sie gebraucht werden

26. Februar 2022, 06:03 Uhr
Einige der 7000 Militärs, die von der US-Regierung zusätzlich nach Deutschland verlegt werden, sind voraussichtlich auch für die schnelle Einsatztruppe NRF der Nato vorgesehen. «Der Präsident hat gestern etliche Truppen aus den USA nach Europa geschickt, damit sie genau für solche Fälle bereitstehen können», sagte Pentagon-Sprecher John Kirby. Allerdings müsse man jetzt erst mit der Nato abstimmen, was die Anforderungen und Bedürfnisse seien. «Wenn sie gebraucht werden, wenn sie erwünscht sind, dann sind sie bereit», so Kirby.
John Kirby, Sprecher des Pentagon, spricht während eines Medienbriefings im Pentagon. Foto: Alex Brandon/AP/dpa
© Keystone/AP/Alex Brandon

US-Präsident Joe Biden hatte am Donnerstag angekündigt, dass 7000 weitere Soldaten nach Europa verlegt werden. Sie würden in den kommenden Tagen entsandt und zunächst in Deutschland stationiert werden, so das Verteidigungsministerium am Donnerstag. Angesichts des Angriffs Russlands auf die Ukraine verlegt die Nato zur Abschreckung Russlands Einheiten ihrer schnellen Einsatztruppe. Wohin die Einheiten verlegt werden, war noch offen.

Kirby betonte ausserdem, dass die weiteren Pläne des russischen Präsidenten Wladimir Putin völlig offen seien. «Es ist nicht ganz klar, ob Herr Putin über die Ukraine hinaus Pläne hat», sagte er. Weil das nicht ganz klar sei, suche man weiterhin nach Möglichkeiten, die Nato-Fähigkeiten zu stärken und Verbündeten zu beruhigen. Er betonte erneut, dass die USA keine US-Soldaten in die Ukraine schicken werden. Man werde aber «jeden Zentimeter des Nato-Gebiets verteidigen». US-Truppen in Europa sind bereit, wenn sie gebraucht werden

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Februar 2022 06:03
aktualisiert: 26. Februar 2022 06:03
Anzeige