Grossbritannien

Polizei hält impfwillige Rentner für illegale Raver

Sandro Zulian, 25. Januar 2021, 17:29 Uhr
Statt einem illegalen Rave fanden die Beamten nur viele Rentner vor, die für eine Covid-Impfung anstanden. (Symbolbild)
© Getty Images
In einem kleinen Städtchen in der ostenglischen Grafschaft Essex ist es zu einer kuriosen Verwechslung gekommen. Die Polizei wurde von aufmerksamen Bürgern zu einem «illegalen Rave» gerufen. Doch es handelte sich nur um Rentner, die sich eine Covid-Impfung abholen wollten.

Ganze drei Patrouillenwagen machten sich am Freitagmorgen in der Küstenstadt Southend auf den Weg, nachdem sie einen heissen Tipp über einen illegalen Rave erhalten hatten.

Gehstöcke in der Hand statt Glühstäbchen im Mund

Doch als die Beamten auf dem Gelände des Kongresszentrums «Saxon Hall» ankamen, wurde ihnen schnell klar, dass sie es hier nicht mit einer Horde junger Menschen in tanzender Ekstase zu tun hatten, sondern mit Rentnern. Die hochbetagten Einwohner der Stadt standen gemächlich in der Schlange an und warteten darauf, gegen das Coronavirus geimpft zu werden.

Die Polizei der Grafschaft Essex bestätigte daraufhin auf Anfrage von «Echo News UK», dass sich die Beamten «Berichte über Menschenaufläufe beim Kongresszentrum» genauer anschauen wollten und «bei der Verkehrsregelung helfen wollten».

Der Leiter der «Saxon Hall», Dennis Baum, erzählt allerdings eine ein wenig andere Version der Abläufe. Belustigt sagte er der Zeitung: «Wir mussten schon lachen, als auf einmal die Polizei vorfuhr und sagte, sie seien wegen eines illegalen Raves hier.» Stattdessen trafen die Beamten auf Senioren mit Rollatoren, Gehstöcken und in Rollstühlen, allesamt geduldig wartend auf die Impfung.

Polizei durfte doch noch helfen

«Grimmige alte Frauen und Männer waren definitiv in der Überzahl», sagt Baum der Zeitung weiter. Doch trotz der Wartezeiten und des gewohnten englischen Wetters seien die Pensionäre sehr dankbar gewesen, ihre Impfung im Kongresszentrum der «Saxon Hall» zu bekommen.

Die Polizei bemerkte ihren Fehler übrigens schnell und zog ab. Am Nachmittag mussten die Beamten allerdings wieder kommen. Wegen eines Lieferengpasses der Vakzine kam es rund um das Kongresszentrum zu grösseren Staus.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 25. Januar 2021 20:00
aktualisiert: 25. Januar 2021 17:29