Polizei löst Rätsel um mysteriösen Liebesbrief

Lara Abderhalden, 24. Dezember 2017, 09:06 Uhr
Dieser Liebesbrief wurde in den Wänden eines alten Hauses gefunden.
Dieser Liebesbrief wurde in den Wänden eines alten Hauses gefunden.
© Polizei Greenfield
Manchmal da beschäftigt sich die Polizei auch mit Liebesangelegenheiten. Besonders vor Weihnachten: So zum Beispiel in Massachusetts. Ein Liebesbrief wurde in der Wand eines alten Hauses entdeckt , die Polizei suchte nach der heimlichen Liebe und fand sie.

Ein Liebesbrief der besonderen Art steckte in der Wand eines alten Hauses in Massachusetts. Die Polizeistation in Greenfield im US-Staat Massachusetts suchte nach dem Verfasser oder der Empfängerin eines Liebesbriefes aus dem Jahr 1944.

«Ich habe immer mehr von dir gehalten als von jedem anderen Mädchen und das tue ich immer noch», heisst es beispielsweise im Brief, der von einem Walter an eine bestimmte Betty Miller verfasst wurde. Via Facebook suchte die Polizei nach dieser Betty oder dem Walter:

Here is a Holiday challenge!A friend of ours is doing a home remodel and found a love note in the walls! It was...

Posted by Greenfield, Mass Police Department on Samstag, 23. Dezember 2017

«Hier ein Weihnachtsrätsel: Ein Freund von uns modelt gerade das Haus um und hat diese Liebesnotiz in den Wänden gefunden. Sie wurde am 19. April 1944 von einem Walter an eine Miss Betty Miller geschrieben, die an der Champman Strasse 360 wohnte. Wir würden Betty oder ihrer Familie den Brief gerne geben, lasst uns wissen, wenn ihr sie kennt», heisst es im Facebookaufruf, der gestern von der Polizei geteilt wurde.

Betty traf sich mit zwei Walter

Und tatsächlich wurde eine Verwandte von Betty Miller gefunden. Eine Frau kommentierte, dass sie die Schwester dieser Betty Miller kenne und den Kontakt herstelle. Dies ist gemäss Facebook auch tatsächlich passiert und der Brief wurde ihrer Schwester übergeben. Die Polizei schreibt: «Rätsel gelöst. Wir haben gerade einen Nachmittag mit Bettys jüngster Schwester verbracht, die um die 90 Jahre alt ist und ihr den Brief übergeben.»

Als Betty den Brief kriegen sollte, sei sie gerade einmal 14 Jahre alt gewesen und traf sich in der High School mit zwei unterschiedlichen Walters. Beide waren gute Tänzer, weshalb sie nicht genau sagen kann, welcher der beiden ihr den Brief geschrieben hatte. Schlussendlich habe sie keinen der beiden geheiratet sondern einen anderen und «lebte ein glückliches, langes Leben.» Sie starb vor ein paar Jahren an Krebs.

Erste Weihnachten ganz alleine

«Den Nachmittag mit Bettys Schwester zu verbringen, war ein kleines Weihnachtswunder», schreibt die Polizei weiter. Sie habe der Polizei von den vielen Weihnachtsfeiern im alten Haus erzählt, in welchem der Brief gefunden wurde. Erst im August starb der Ehemann der Schwester. Dieses Jahr feiert sie zum ersten Mal alleine Weihnachten. Der Brief von Walter, habe ihr viel Freude bereitet. «Wir haben der Schwester versprochen, sie nächste Woche zu ihrem Elternhaus zu fahren. Wir sind so froh, einen neuen Freunde gemacht zu haben. Ein Hoch auf Weihnachtsrätsel.»

(abl)

 

Lara Abderhalden
veröffentlicht: 24. Dezember 2017 09:06
aktualisiert: 24. Dezember 2017 09:06