Anzeige
Mit 66 Jahren

Profi-Boxer Marvin Hagler gestorben

14. März 2021, 07:05 Uhr
Der amerikanische Profi-Boxer Marvin Hagler ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Hagler, der zwischen 1980 und 1987 unangefochtener Weltmeister im Mittelgewicht war, starb im Haus seiner Familie in New Hampshire.
Der amerikanische Profi-Boxer Marvin Hagler ist im Alter von 66 Jahren verstorben. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA/MATTEO BAZZI

Dies teilte seine Frau Kay G. Hagler am Samstag (Ortszeit) auf der offiziellen Facebook-Seite des Boxers mit.

«Ich bedaure, eine sehr traurige Nachricht verkünden zu müssen. Heute ist leider mein geliebter Ehemann Marvelous Marvin unerwartet in seinem Haus hier in New Hampshire verstorben», schrieb seine Frau. «Unsere Familie bittet darum, dass Sie unsere Privatsphäre während dieser schwierigen Zeit respektieren», fügte sie hinzu.

Der US-Amerikaner war in den 1980ern eine Institution im Mittelgewicht gewesen und von 1980 bis 1987 Weltmeister. Im April 1985 war Marvin «Marvelous» Hagler Teil des «The War» (Der Krieg) genannten Super-Kampfs gegen Thomas Hearns, den er in der dritten Runde durch Technischen K.o. gewann. Die ersten drei Minuten zählen zum Besten, das es im Boxen je gab. Zwei Jahre später endete seine grosse Karriere mit der Niederlage gegen «Sugar» Ray Leonard.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. März 2021 02:50
aktualisiert: 14. März 2021 07:05