Israel - Syrien

Raketen aus Syrien auf Israel abgefeuert

19. November 2019, 06:08 Uhr
Das Raketenabwehrsystem Israels, Iron Dome, hat am Dienstagmorgen vier Geschosse aus Syrien abgewehrt. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA/ATEF SAFADI
Das israelische Abwehrsystem Iron Dome ( Eisenkuppel ) hat am Dienstag mehrere Raketen aus Syrien abgefangen. Insgesamt seien vier Raketen auf syrischem Gebiet gestartet worden.

Dies twitterten die israelischen Streitkräfte am Morgen. Kurz zuvor seien im Norden des Landes die Alarmsirenen zu hören gewesen.

«Vier Abschüsse wurden von Syrien in Richtung israelisches Territorium identifiziert, die von den israelischen Luftverteidigungssystemen abgefangen wurden», erklärte die israelische Armee weiter. «Es wurden keine israelischen Gemeinden getroffen», hiess es.

Unterdessen berichtete die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana über Explosionen in der Nähe des Flughafens von Damaskus. Weitere Einzelheiten zur Art der Explosionen und deren Ursprung waren zunächst nicht bekannt.

Erst vergangene Woche waren nach israelischen Militärangaben rund 450 Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert worden. Auslöser war eine Militäroperation gegen einen Anführer der palästinensischen Miliz Islamischer Dschihad. Aus Syrien hatte es damals allerdings keinen Raketenbeschuss gegeben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. November 2019 05:50
aktualisiert: 19. November 2019 06:08