Verkehrsunfall

Rennvelo-Fahrer am Lukmanier bewusstlos aufgefunden

1. Juli 2020, 10:24 Uhr
Hier wurde der Velofahrer gefunden.
© Kapo GR
Ein 33-jähriger Rennvelo-Fahrer ist am Dienstagabend auf der Lukmanierstrasse im Bündner Oberland bewusstlos aufgefunden worden. Der Mann stürzte nach ersten Erkenntnissen auf der Nordseite des Passes während der Talfahrt. Er verletzte sich schwer.

Ein Autolenker hatte am Dienstagabend kurz vor 19 Uhr die Polizei über den in einem Tunnel am Boden liegenden Sportler informiert. Das Rennrad lag daneben.

Ein Dienstarzt versorgte den Schwerverletzten notfallmedizinisch und die Rettungsflugwacht flog ihn ins Kantonsspital Graubünden nach Chur, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Gemäss ersten Erkenntnissen, insbesondere dem Spurenbild, ist von einem Selbstunfall des Rennradfahrers auszugehen. Die Umstände des Unfall werden durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Juli 2020 10:24
aktualisiert: 1. Juli 2020 10:24