Baden-Württemberg

Rentner übergibt der Polizei einen Sack voller Drogen

2. März 2021, 19:36 Uhr
Am Freitag übergab der Rentner den verdutzten Beamten einen Sack voller Drogen. (Symbolbild)
© Getty Images / Yulia Naumenko
Ganz alltäglich ist das bestimmt nicht: Ein 86-jähriger Rentner übergab im deutschen Aulendorf bei Ravensburg den völlig verdatterten Polizisten auf dem Präsidium einen Sack voll mit Drogen. Dieser gehört mutmasslich einem 22-jährigen Mann. Dieser bekommt nun Ärger.

«Nicht schlecht staunten die Polizeibeamten des Polizeipostens Altshausen, als ihnen ein Senior am vergangenen Freitag eine mit Betäubungsmitteln gefüllte Tüte übergab», schreibt das Polizeipräsidium Ravensburg in einer Mitteilung.

Darin befand sich unter anderem über ein Kilo Amphetaminpaste und ein Haufen Excstasy-Pillen. Der 86-jährige gab an, den Sack mit den Drogen in einem Kellerschacht eines Mehrfamilienhauses in Aulendorf gefunden zu haben.

Schnell kamen die Polizisten einem verdächtigen 22-Jährigen auf die Spur, dem die Drogen gehören dürften. Er gilt als dringend tatverdächtig.

Nach der Durchsuchung seiner Wohnung wurde gegen den jungen Mann ein Strafverfahren wegen unerlaubten Handels mit einer «nicht geringen Menge» Amphetamin eröffnet. Die Ermittlungen dauern gemäss Mitteilung noch an.

(red./PP Ravensburg)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 2. März 2021 19:36
aktualisiert: 2. März 2021 19:36