Russland

Russische Banken versprechen normalen Betrieb trotz Sanktionen

26. Februar 2022, 08:34 Uhr
Von westlichen Sanktionen betroffene russische Banken haben ihren Kunden versichert, weiterhin normal funktionieren zu können. Es werde am «ununterbrochenen Betrieb des gesamten Finanzmarktes» gearbeitet, erklärten die Banken Sberbank, VTB, Alfa Bank und Otkrytie.
Kunden vor einer russischen Bankfiliale in Moskau. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/Alexander Zemlianichenko

«Wir haben genügend Liquidität (...), es gibt keine Beschränkungen für Bargeldabhebungen, weder an Geldautomaten noch in Bankfilialen», hiess es am Freitag.

«Inmitten der Sanktionen koordinieren wir unsere Arbeit und sorgen gemeinsam mit der Zentralbank für einen ununterbrochenen Betrieb», hiess es in der gemeinsamen Erklärung weiter. AFP-Reporter berichteten allerdings von langen Schlange vor Bankfilialen in Moskau am Freitag. Auch gab es Berichte über Geldautomaten, denen das Bargeld ausging.

Russland hatte am Donnerstagmorgen mit einem Grossangriff auf die Ukraine begonnen. Westliche Staaten reagierten mit massiven Sanktionen gegen die russische Wirtschaft, unter anderem gegen den Finanzsektor.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Februar 2022 08:34
aktualisiert: 26. Februar 2022 08:34
Anzeige