Russland

Russland bestätigt neue Angriffe auf Ost- und Südukraine

1. Mai 2022, 15:17 Uhr
Russland hat erneute Angriffe auf den Osten und den Süden des Nachbarlands Ukraine bestätigt. Im Gebiet Saporischschja seien Flugabwehrraketensysteme vom Typ S-300 zerstört worden, sagte der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, am Sonntag in Moskau.
Bewohner von Charkiw haben in einer U-Bahn-Station Schutz gesucht, die als Luftschutzbunker dient. Laut Behörden gab es mehrere Verletzte infolge russischer Angriffe auf Charkiw. Foto: Carol Guzy/ZUMA Press Wire/dpa
© Keystone/ZUMA Press Wire/Carol Guzy

Im Gebiet Charkiw seien zwei Kampfflugzeuge abgeschossen worden. Die ukrainische Seite wiederum sprach von mehreren Verletzten infolge der russischen Angriffe auf Charkiw.

Konaschenkow bestätigte zudem einen Angriff auf einen Flugplatz der Schwarzmeer-Metropole Odessa. Mit Raketen sei die Landebahn zerstört worden sowie ein Hangar, in dem aus den USA und Europa gelieferte Waffen gelagert gewesen seien. Die Ukraine hatte bereits am Samstag mitgeteilt, dass die Russen von der annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim aus einen Flugplatz in Odessa beschossen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Mai 2022 15:17
aktualisiert: 1. Mai 2022 15:17
Anzeige