Schiesserei in Yogastudio in Florida

8. November 2018, 10:15 Uhr
Die Schüsse fielen in einem Yogastudio in einem kleinen Einkaufszentrum in Tallahassee im US-Bundesstaat Florida. (Symbolbild)
Die Schüsse fielen in einem Yogastudio in einem kleinen Einkaufszentrum in Tallahassee im US-Bundesstaat Florida. (Symbolbild)
© KEYSTONE/EPA/CRISTOBAL HERRERA
Nach einer Schiesserei in einem Yogastudio in Florida ist die Zahl der Toten auf drei gestiegen. Eine weitere Person sei gestorben, teilte der Polizeichef von Tallahassee, Michael DeLeo, am Freitagabend (Ortszeit) mit.

Der Vorfall ereignete sich demnach am Freitag in der Hauptstadt von Florida in einem kleinen Einkaufszentrum, in dem das Yogastudio untergebracht ist. Der Schütze betrat das Studio und schoss auf sechs Menschen. Einer weiteren Person versetzte er mit seiner Waffe einen Schlag. Danach richtete sich der laut Polizei Täter selbst.

Etliche Polizei- und Ambulanzwagen waren vor Ort. Eine grosse Kreuzung in der Nähe wurde gesperrt, die Geschäfte im Einkaufszentrum wurden abgeriegelt.

Über Identität und Motiv des mutmasslichen Schützen wurde zunächst nichts bekannt. Alles deute darauf hin, dass es sich um einen Einzeltäter handle, sagte DeLeo. Er mahnte Bürger, die zum Zeitpunkt der Schiesserei etwas Ungewöhnliches bemerkt haben, die Polizei zu alarmieren.

Der Bürgermeister von Tallahassee, Andrew Gillum, kündigte die rasche Rückkehr in seine Stadt an. Gillum befindet sich derzeit im Endspurt zum Wahlkampf - er will am Dienstag zum ersten schwarzen Gouverneur von Florida gewählt werden. Am Freitag hielt er sich bei einer Wahlkampfveranstaltung der Demokratischen Partei in Miami auf, bei der auch Ex-Präsident Barack Obama eine Rede hielt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 3. November 2018 00:20
aktualisiert: 8. November 2018 10:15