USA

Schlägereien, Plünderungen und ein Polizeiauto, das in Demonstranten fährt

31. Mai 2020, 17:16 Uhr
Trotz Ausgangssperren in mindestens 25 Städten gingen die Menschen in den USA die fünfte Nacht in Folge auf die Strassen. Dabei kam es zu Sachbeschädigungen und gewalttätigen Auseinandersetzungen. Grund dafür ist der brutale Polizeieinsatz in Minneapolis, bei dem der 46-jährige Afroamerikaner George Floyd starb.

Quelle: CH Media Video Unit / Twitter / AP

Anzeige
Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 31. Mai 2020 17:16
aktualisiert: 31. Mai 2020 17:16