Schüsse bei Trump-Demo

Fabienne Engbers, 12. November 2016, 13:02 Uhr
Hier demonstrieren Frauen in Manhattan, die Proteste gegen Trump haben sicher aber längst schon auf das ganze Land ausgebreitet.
Hier demonstrieren Frauen in Manhattan, die Proteste gegen Trump haben sicher aber längst schon auf das ganze Land ausgebreitet.
© KEYSTONE/AP/RICHARD DREW
In Portland USA wurde während einer Anti-Trump-Demonstration eine Person angeschossen. Die Trump-Gegner sind am Freitagabend in der Küstenstadt Portland auf die Strassen. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Demonstranten hatten die Polizisten offenbar mit Gegenständen beworfen und einige Strassen blockiert. Dagegen ging die Polizei mir Pfefferspray und Blendgranaten vor. In dem Gemenge hatte ein Mann auf einer Brücke aus seinem Auto auf die Demonstranten geschossen und dabei einen der Demonstranten getroffen, heisst es.

Trump hatte die Proteste gegen seine Person als unfair bezeichnet. Wenig später aber teilte er mit, er freue sich, dass sich das Volk so sehr um sein Land kümmere und ein solches Engagement zeige.

Bereits am Mittwoch und Donnerstag gingen die Menschen in Portland auf die Strassen, um gegen Donald Trump zu demonstrieren. 26 Personen wurden dabei festgenommen.

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 12. November 2016 13:02
aktualisiert: 12. November 2016 13:02